Grusswort an Tagung vom JR-Präsident

Von 28. Oktober 2014Allgemein

Gestern durfte unser Präsident Brian Haas mit Regierungsrat Mauro Pedrazzini die Tagung „Arbeit hat (k)ein Geschlecht“ eröffnen.

In seiner Rede zeigte er auf, dass die Jugendlichen schon sehr früh die Weichen ihrer beruflichen Zukunft stellen müssen. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler im Alter von 14-15 Jahren werden vor eine grosse Herausforderung gestellt, sondern auch die Schulen, welche keine optimale Vorbereitungszeit des Themas Berufswahl, aufgrund des Unterbruchs in den Sommerferien, erhalten.

Um den Jugendlichen die Berufswahl zu erleichtern, müsse man den Jugendlichen mehr Zeit zum Schnuppern von verschiedenen Berufen geben. Damit die Schüler sowie die Schulen eine längere Vorbereitungszeit haben, forderte der Jugendrat Präsident Brian Haas die Verbände und Ausbildungsbetriebe auf, die Lehrstellenzusagen deutlich nach hinten zu verschieben.

Nach der Eröffnung der Tagung stellte Frau Andrea Maihofer ihre Studie zum Thema „Arbeit ohne Geschlecht“ vor. Sie zeigte dabei auf, dass es viele Mechanismen und Faktoren gibt, welche dazu beitragen, dass Berufe zu frauentypischen oder eben männertypischen werden.

Fazit: Noch immer widerspiegelt die Berufswahl ein eher traditionelles Verhalten.

Nach einer kurzen Pause gab es noch eine Podiumdiskussionen mit Lernenden in für Ihr Geschlecht untypischen Berufen, sowie Verantwortlichen der Industrie- und Handelskammer, der Wirtschaftskammer Liechtenstein und Georg Kaufmann (selbstständiger Berufsberater).