Neutrale easyvote Wahlbroschüre erscheint erneut

Von 29. Dezember 2016Allgemein

Jungwähler erhalten erneut Unterstützung

Am 5. Februar 2017 werden unsere Volksvertreter in den Landtag gewählt. Die Wahl an sich beginnt aber schon viel früher, nämlich mit dem Erhalt der Wahlunterlagen. Bereits zu den letzten Landtags- und Gemeinderatswahlen erhielten rund 3’000 junge Staatsbürgerinnen und Staatsbürger zwischen 17 und 25 Jahren kostenlos die neutrale Wahlbroschüre easyvote.

Auflage deutlich erhöht

Mit der Unterstützung der Liechtensteinischen Regierung und allen Gemeinden wird der Jugendrat im Januar neu allen 17 bis 30-jährigen Liechtensteinerinnen und Liechtensteinern die Wahlhilfe easyvote zustellen. Neu erhalten rund 4500 junge Erwachsene die neutrale Wahlbroschüre. „Statistiken in der Schweiz zeigen klar, dass unter 30-jährige oft nicht zur Wahl gehen. Natürlich kann die Statistik nicht 1:1 auf Liechtenstein übertragen werden, gemäss einigen Vorstehern ist dies jedoch auch hierzulande deutlich ersichtlich.“, so Projektleiter Brian Haas.

easyvote ist ein Projekt des Vereins Jugendrat in Liechtenstein, welcher seit den Landtagswahlen 2013 besteht und seit jeher jungen Menschen auf verständliche Weise die Politik näherbringt. Das Projekt soll die noch jungen Wählerinnen und Wähler auf die Wahlen vorbereiten und sie zur Stimmabgabe motivieren.

Inhalte überarbeitet

So werden in der Broschüre diverse Aspekte der Wahl erklärt. Unter anderem werden den Leserinnen und Lesern die Sperrklausel und die verschiedenen Gewalten einfach und neutral erklärt. Falls ein Begriff unklar sein sollte, kann unter „lexikon.easyvote.li“ ganz einfach die Bedeutung nachgeschlagen werden. Begriffe wie Legislatur werden online verständlich erklärt.

Des Weiteren wird insbesondere die Wahl erläutert: Bspw. wie die Wahl abläuft und funktioniert, wie man Listen verändert und was mit den Stimmen passiert bei Personen deren Namen gestrichen wurden. Der Einfachheit halber wird es zwei verschiedene Broschüren geben; eine für das Unterland und eine für das Oberland.

Ziel ist es, dass die jungen Erwachsenen über ihre Zukunft mitentscheiden, sich dazu neutral und einfach informieren und sichergehen, dass ihre Stimme nicht ungültig eingeworfen wird.

Parteien stellen ihre 3 wichtigsten Ziele vor

Um die Verstärkung des Fokus auf politische Inhalte zu verbessern, stellen alle Parteien neu ihre drei wichtigsten Ziele vor. „Junge Erwachsene erhalten die Möglichkeit sich mit den Parteizielen für die nächste Legislatur auseinanderzusetzen.“, so Projektleiterin Alessia Blöchlinger. Pro Ziel stehen den Parteien 350 Zeichen zur Verfügung.

Alle Kandidaten stellen sich vor

Neben der Vorstellung der Parteien spielen die Kandidaten eine zentrale Rolle in der Wahlbroschüre. Ausnahmslos alle Kandidatinnen und Kandidaten beantworteten die Fragen „Warum sollte man Ihnen die Stimme geben?“ und „Was ist Ihr wichtigstes Ziel für eine mögliche Amtsperiode?“.

„Die Broschüre zeigt die Kandidaten mit ihren politischen Zielen. Uns ist es sehr wichtig, dass alle Parteien und Kandidaten gleichermassen vertreten sind. So haben unsere Lesenden eine echte Wahl.“, so Projektleiter Brian Haas.

easyvote Webseite als zentraler Anlaufpunkt

Durch viele Rückmeldungen bei der letzten Broschüre konnten diverse Verbesserungen vorgenommen werden. In Zukunft soll die Webseite easyvote.li noch mehr als zentrale Anlaufstelle für Informationen zur Wahl genutzt werden.

„In den nächsten Jahren werden wir weiter am Projekt arbeiten und verschiedenste neue mediale Angebote hinzufügen.“, verrät Projektleiter Maximilian Meyer.

Die easyvote Broschüre ist auf der Webseite www.easyvote.li auch für die gesamte Bevölkerung zum Preis von CHF 4 erhältlich.

Am Wahltag live mit dabei

Am Wahltag wird zusätzlich ein Liveticker zu den Wahlen auf den Social-Media-Kanälen, Facebook und Twitter sowie auf der Webseite angeboten. Unter «wahlen.easyvote.li» werden die aktuellsten Entwicklungen bei der Wahl gezeigt.